Fitness & Health

Da der Sommer hierzulande nun wirklich angekommen ist, sind natürlich auch wieder überall die Artikel, Tipps und Diäten für die Strandgut präsent. Zugegeben – Die folgenden 5 Tipps können auch bei der Strandfigur helfen. Allerdings haben sie nichts mit einer Diät gemein. Denn vom Diätwahn gibt es mittlerweile mehr als genug. Unsere Tipps orientieren sich viel mehr an einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Denn wer seine Gewohnheiten nur unterdrückt, landet am Ende einer jeden Diät wieder im alten Essverhalten. Also gilt es,…

Share.

In den letzten beiden Artikeln ging es darum, wie sich der Gedanke der Nachhaltigkeit in den vergangenen Jahren auf die Sportbranche ausgewirkt hat. Es war festzustellen, dass sich erstens bereits einige Marken mit hohen Standards in diesem Bereich etabliert haben und zweitens auch die großen Sportartikelhersteller wie Adidas, Puma und Nike langsam beginnen, an Umwelt- und Sozialverträglichkeit zu arbeiten. Doch das ist noch nicht alles. Aldi, Lidl und Tchibo haben seit eh und je Textilien, darunter auch Sportbekleidung, in ihrem…

Share.

Workout

Push Ups sind, und das muss hier eigentlich nicht weiter thematisiert werden, DIE Basic-Übung Nr. 1. Überall und zu jeder Zeit kann man mit dieser Übung trainieren. Und zwar von der Morgengymnastik zum wach werden, bis hin zum 30-Minuten-Crossfit-Workout. Zudem lässt sich die trainierte Muskulatur und damit der Schwierigkeitsgrad durch unterschiedliche Arm- und Beinstellung variieren. Dies gilt mehrheitlich für den primär trainierten Brustmuskel, wirkt sich aber auch auf die sekundär angesprochenen Muskelgruppen wie Trizeps und Schultermuskel aus. In der Ausgangsposition für die…

Share.

Wer kennt das nicht: nach stundenlangem Sitzen am Schreibtisch ist der Nacken verspannt und der Rücken fühlt sich an, als ob eine Horde Kinder darauf eine Party gefeiert hätte. Bei manchem zieht der Schmerz bis in den Kopf. Je älter man wird und je mehr Pfunde man – vor allem am Bauch – zulegt, umso mehr entwickelt sich das Leiden zur chronischen Krankheit. Nicht von ungefähr zählen Rückenprobleme zu den meist verbreiteten Volkskrankheiten unserer westlichen Zivilisation. Dass das viel mit…

Share.

Rezepte

Nachdem ich nun von mehreren Leuten gehört habe, wie einfach es sei, Mandelmilch  herzustellen, habe ich mich selbst einmal daran probiert. Und ich habe festgestellt, dass dieser pflanzliche Milchersatz gar nicht so viel Arbeit macht. Man muss einzig und allein etwas Geduld und einen guten Pürierstab mitbringen. Der Rest ist tatsächlich kinderleicht! Für eine reine Mandelmilch (ohne Zusatzgeschmack) braucht man lediglich 200g Mandeln und Wasser. Zunächst werden die Mandeln unter abgespült und anschließend mindestens 12, höchstens 18 Stunden in 1l…

Share.

Das Rinderhüftsteak Pikant ist Rezept Nr. 6 in unserem Grill-Spezial und hat nur wenig mit der hierzulande typischen Form des Grillsteaks gemein. Vielmehr haben wir uns an eher amerikanischen Grillgewohnheiten orientiert. Denn anders als bei uns bleibt das Fleisch dort länger als 15 Minuten auf dem Grill. Zudem wird es auch keiner direkten Hitze, sprich Flammen, ausgesetzt. Damit es aber so nicht trocken und zäh wirs, braucht es eine gute Marinade. Und für diese benötigt ihr je Rinderhüftsteak: Currygewürz Paprikagewürz…

Share.

tri_blog_banner3

Triathlon

Viele Läufer, besonders jene, die erst mit Laufen begonnen haben, gestalten ihr Training nach der „viel hilft viel“ Methode. Man geht 60 Minuten laufen und läuft davon 60 Minuten so schnell man kann. Man powert sich eben aus und triumphiert so über den „inneren Schweinehund“. Alternativ kann man auch bis kurz vor Schluss richtig intensiv laufen und dann am Ende noch einmal sprinten um WIRKLICH was geschafft zu haben. So verhält sich aber nur ein Teil der Läufer. Viele fangen auch…

Share.

Heutzutage ist kaum noch ein Hobbyläufer ohne Technik unterwegs: der Oldschool-Pulsgurt um den Brustkorb, das Smartphone am Oberarm oder die Fitnessuhr am Handgelenk. Abgesehen von dem Spaßfaktor stellen diese Gadgets natürlich eine Quelle der Motivation dar. Und sie sind auch noch sehr praktisch: Wer sein Training vermessen, seine Werte kennen und die Leistung verbessern will, greift gern zu solchem netten, leider oft auch teuren Spielzeug. Der Trend geht inzwischen hin zum federleichten, handlichen Trainingsgerät – etwa in Form eines In-Ear-Kopfhörers -…

Share.